Über mich

Wenn ich auf einer Webseite die "über mich" Rubrik lese, sagt das für mich oft nicht viel über den Menschen aus der dahinter ist. Ich sehe Diplome und Ausbildungen und merke, dass mich das nicht anspricht. Ich verzichte hier deshalb auf meine berufliche Laufbahn und erzähle Ihnen lieber etwas über mich... 

Wie bei allen Männern und Frauen gab es auch in meinem Leben so einige Krisen und Herausforderungen. Ein viel zu früher Tod einer nahestehenden Freundin, eine postnatale Depression (Schreibaby), die Pubertät der Kinder (waren da schon die Wechseljahre...?) und das jahrelange Krebsleiden meiner Mutter welches mit dem Freitod endete um nur ein paar meiner Turbulenzen zu nennen... Diese Situationen riefen schwierige Gefühle wie Trauer, Ohnmacht, Wut usw. in mir hervor und ich war damit oft ge- und manchmal auch überfordert.

Meine Kindheit würde ich als schön bezeichnen. Meine Eltern sind aus der Generation wo kaum jemand über Gefühle gesprochen hat. Wie auch konnten Sie mir zeigen wie man mit schwierigen Gefühlen umgeht, wenn sie es selber nie erfahren hatten? Ich wollte etwas finden, was mir hilft meine Emotionen einzuordnen und oder zu verstehen (Transformation).

Beim Aufstellen habe ich immer wieder wahr genommen was in meinem Familien- und auch meinem persönlichen/inneren System für Energien zu finden sind. Nein, das war nicht immer angenehm... da gab (und gibt) es einiges zu Klären, Aufzuräumen und auch Loszulassen - Prozesse eben. Mir wurde zum Beispiel klar, dass die Glaubenssätze meines Vaters nicht meine sind und dass ich frei bin meinen Weg zu gehen "egal was andere denken oder sagen". Es hat sicher auch dazu beigetragen, dass ich Menschen mit anderen Augen sehe und weiss, dass jeder und jede eine Geschichte/ein Schicksal hat.

Für mich ist das Aufstellen eine befreiende Methode welche ganz tief in uns etwas verändert. Ich freue mich, dass es schon vielen Menschen geholfen hat (siehe Rückmeldungen) und hoffe, dass es noch vielen Menschen helfen wird sich freier und leichter zu fühlen. 

Turbulenzen gibt es auch bei mir noch immer und sie fordern mich auch heraus. Das Familienstellen hat mir aber viel Klarheit gebracht und ich bin auf diesem meinem Weg freier, ruhiger und gelassener geworden.

Ich wünsche Ihnen von Herzen auch einen befreienden Weg und freue mich, wenn Sie sich angesprochen fühlen... ❤️

 

Wenn Sie dennoch etwas über meine Ausbildung erfahren möchten können Sie das hier: www.insac.ch